• Schweiz

Eine starke Stimme für Notleidende in Syrien

25. Januar 2016

Sie setzt ihre Stimme gesanglich für Menschen in Not ein. Katharina Schulthess Aeberli hat in Jona SG ihr erstes Konzertprojekt mit Erfolg realisiert. Die großzügige Kollekte von CHF 1100.– spendet sie für Flüchtlingsfamilien und Kinder in Syrien, die von CSI unterstützt werden.



Ihre Absicht, bedrängte Menschen mit ihrer Gesangskunst zu unterstützen, setzte Katharina Schulthess Aeberli vor kurzem in die Tat um, indem sie ihr erstes, eigenes Konzertprojekt realisierte. 40 Freunde und Verwandte leisteten ihrer Einladung Folge und fanden sich am 18. Oktober 2015 in der Kellerbühne Grünfels in Jona SG ein.

Begeistert konnten sie miterleben, wie Katharina Schulthess Aeberli ihr vielseitiges Gesangsrepertoire zum Besten gab und sowohl klassische Stücke von Antonin Dvorak als auch etwa «La Vie en Rose» von der legendären Edith Piaf interpretierte.

Kollekte für vertriebene Familien

Begleitet von der Pianistin Claudia Dischl, zog die Solistin mit ihrer ausdrucksstarken Stimme die Zuhörer in Bann. Zugleich leistete sie einen namhaften Beitrag für vertriebene Kinder und Familien in Syrien. Denn die Kollekte von 1100 Franken spendete die Künstlerin für die Projekte, die CSI in Zusammenarbeit mit der aramäischen Ordensschwester Sara in Syrien betreut.

Der grosszügige Betrag kommt sowohl intern geflüchteten Kindern als auch Familien zu Gute. Dazu Katharina Schulthess Aeberli: «Es war mein Wunsch, dass ich mit meinem Konzert traumatisierten Menschen in Syrien helfen kann. Thomas Ott, der Diakon der Evangelischen Kirche in Eschenbach, hat mich mit der Projektarbeit von CSI in Syrien vertraut gemacht. Ich freue mich sehr, dass ich mit meinen Begabungen einen Beitrag für Menschen in Not leisten kann.»

Begabung für andere Menschen einsetzen

Katharina Schulthess Aeberli hat die Musik im Blut. Als begeisterte Chor- und Ensemble-Sängerin widmet sie einen Grossteil ihrer Freizeit dem Gesang. Mit Unterbrüchen, die Familie und Beruf mit sich bringen, nimmt die gelernte Kauffrau seit Jahren Gesangsunterricht.

Gleichzeitig ist es ihr wichtig, ihr Talent für andere Menschen einzusetzen, die sich nicht auf der Sonnenseite des Lebens befinden. Dies ist ihr mit dem Benefizkonzert auf eindrückliche Weise gelungen.

CSI dankt Katharina Schulthess Aeberli für ihren grossartigen Einsatz und ihre wertvolle Unterstützung der verfolgten Menschen in Syrien.

Reto Baliarda

Ihr Kommentar zum Artikel

Wir freuen uns, wenn Sie hierzu eine Rückmeldung oder Ergänzung haben. Themenfremde, beschimpfende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.

Projekt Syrien