Massenflucht in Nigeria: Hilfe dringend nötig

07. März 2019

Das Rote Kreuz, die UNO und die einheimischen CSI-Partner schlagen Alarm: Die Lage in Nigeria hat sich dramatisch verschärft. Die Menschen sind auf unsere Hilfe angewiesen.




Bitte helfen Sie jetzt, um möglichst vielen Menschen in Not das Überleben zu sichern.

CHF 75 Grosses Lebensmittelpaket als Überlebensration für eine Familie
CHF 750 Lebensmittelpakete für 10 Familien
individueller Betrag

Millionen von Männern, Frauen und Kindern sind wegen Angriffen der Dschihadisten von Boko Haram und extremistischen Fulani entwurzelt. Das Rote Kreuz, die UNO und die einheimischen CSI-Partner in Nigeria schlagen Alarm: Die Lage hat sich dramatisch verschärft.

Zehntausende suchen Zuflucht in längst überfüllten Städten und Flüchtlingslagern. Die Geflohenen leben unter erbärmlichsten Umständen und bekommen kaum Hilfe: Viele Hilfswerke haben wegen der labilen Sicherheitslage Mitarbeitende abgezogen.

Unsere einheimischen kirchlichen Partner bleiben verlässlich vor Ort. Wir sind bereit, die Verteilung von Hilfspaketen unverzüglich aufzunehmen.

Mit 75 Franken können wir einer Familie ein grosses Lebensmittelpaket als Überlebensration bringen, darunter Reis, Mais, Bohnen, Öl, Milch und Seife. Bitte helfen Sie jetzt mit Ihrer Spende, um möglichst vielen Menschen in dieser Notsituation das Überleben zu sichern.

Weitere Berichte 

Nigerian Refugees struggle in the aftermath of Boko Haram attacks (UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR)

Wahlen im Schatten der Terrormilizen (ZDF)

 

Ihr Kommentar zum Artikel

Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.

Projekt Nigeria