• Schweiz

Medienmitteilung: CSI organisiert eine Mahnwache für Glaubensverfolgte in über 30 Städten

17. November 2020

CSI organisiert am 17. Dezember 2020 zum 9. Mal in Folge eine stille Mahnwache zur Unterstützung von Opfern religiöser Verfolgung.



Der Anlass findet in über 30 Schweizer Städten sowie Strasbourg, unter Berücksichtigung der Covid-19-Schutzmassnahmen, statt.

Mit der überkonfessionellen Mahnwache möchte CSI auf die traurige Lage von Millionen von Menschen aufmerksam machen, die ihren Glauben nicht frei ausüben können. Zusammen mit Menschen aus der Schweiz und Frankreich wollen wir an diesem Tag den weltweit verfolgten religiösen Minderheiten zum Ausdruck bringen, dass sie nicht alleingelassen sind.

In vielen Ländern Asiens und des Nahen Ostens sind christliche Minderheiten besonders während den Weihnachtstagen in besonderem Masse Verfolgungen ausgesetzt.

In anderen Teilen der Welt, insbesondere in Berg-Karabach und Nigeria, wurden in naher Vergangenheit Christen durch Kämpfe oder religiös motivierte Angriffe aus ihren Häusern vertrieben und laufen Gefahr, Opfer eines Völkermordes zu werden.

Dank freiwilligen lokalen Organisatoren und Organisatorinnen nahmen letztes Jahr über 1.000 Menschen in insgesamt 26 Städten an der Mahnwache teil.

CSI lädt alle herzlich dazu ein, auch dieses Jahr ein Zeichen der Solidarität und Verbundenheit zu setzen und an der Mahnwache für Glaubensverfolgte teilzunehmen.

Der Anlass beginnt um 18.00 Uhr und dauert 30 Minuten.

In diesen Städten werden gleichzeitig Mahnwachen abgehalten:

Mittelland 

Bern: Heiliggeistkirche, Bahnhofplatz
Burgdorf: Alte Post
Interlaken: Postplatz
Lyss: Beim Bahnhof
Thun: Rathausplatz

Nordwestschweiz 

Baden: vor Cordulapassage
Basel: Claraplatz 
Brugg: Neumarkt
Liestal: Rathausgasse 
Villmergen: ref. Kirchenplatz

Zürich und Zentralschweiz

Luzern: Torbogen beim Bahnhof
Winterthur: Graben 
Wetzikon: Reformierte Kirche 
Zürich: Paradeplatz

Ostschweiz

Bischofszell: Grubplatz
Buchs SG: D’Gass, Bahnhofstrasse
Chur: Bahnhofstrasse vor Café Maron
Frauenfeld: Sämannsbrunnen
Kreuzlingen: Dreispitzpark
Romanshorn: Vor Bodankomplex
St. Gallen: Marktgasse beim Brunnen
Wattwil: Bahnhofplatz (vor Kiosk) 

Romandie

Fleurier: Place du Marché
Fribourg: Rue de Romont
La Chaux-de-Fonds: Place de la Gare
La Côte-aux-Fées: Place du Village
La Neuveville: Place de la Gare
Lausanne: Place St-Laurent
Neuchâtel: Place Pury

Tessin

Agno: Piazzetta del Sole
Giubiasco: Piazza grande  (17.30- 18 Uhr)
Locarno: Portici Piazza grande 
Lugano: Sagrato Chiesa St. Antonio (18.30-19 Uhr)
Novaggio: davanti all’ufficio postale 

Frankreich

Strasbourg: Avenue de l’Europe 

 

Die Organisatoren der Veranstaltung werden dafür sorgen, dass die Covid-19-Schutzkonzepte vollumfänglich eingehalten werden.

Die neuesten Aktualisierungen finden Sie hier: www.csi-schweiz.ch/mahnwache

 

Die Mahnwache findet am Donnerstag, 17. Dezember 2020, von 18.00 – 18.30 Uhr statt.

Ihr Kommentar zum Artikel

Wir freuen uns, wenn Sie hierzu eine Rückmeldung oder Ergänzung haben. Themenfremde, beschimpfende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.