Osterterror in Sri Lanka: Bitte spenden Sie jetzt für die Verletzten, Verwitweten und Verwaisten

23. April 2019

In Sri Lanka wurden am Ostersonntag mehrere furchtbare Attentate auf Kirchen und Luxushotels verübt. Grausame Morde ausgerechnet am Fest der Auferstehung. Mehr als 250 Menschen wurden getötet, über 550 verletzt. Tausende von Angehörigen trauern.



 


Herzlichen Dank, dass Sie den überlebenden Terroropfern in Sri Lanka helfen

CHF 90 Grundnahrungsmittel für eine Familie während sechs Monaten
individueller Betrag

Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Opfern und allen Angehörigen in Sri Lanka. Wir sind zutiefst betroffen und traurig.

Aber wir müssen jetzt rasch aktiv werden!

Bereits leisten unsere christlichen Partner vor Ort erste Unterstützung. Mit Ihrer Spende kann die Hilfe rasch ausgebaut werden – sie wird dringend benötigt.

«Ein grosses Danke dafür, dass ihr uns in dieser Zeit unterstützt», schreiben unsere Partner. Familien, die ihren Ernährer verloren haben, sind in dieser Notsituation dringend auf Spenden angewiesen. Mit 90 Franken kann eine betroffene Familie über die kritische Zeit von sechs Monaten mit Grundnahrungsmitteln versorgt werden. Viele Opfer benötigen zudem dringend medizinische Versorgung und psychologische Betreuung.

Wir sind auf Ihre rasche Mithilfe angewiesen, damit wir den verzweifelten Christinnen und Christen in Sri Lanka rasch und unkompliziert helfen können.

Die Opfer und ihre Angehörigen sind unerträglichem Leid ausgesetzt. Sie sollen nicht noch zusätzlich von materieller Not geplagt sein.

CSI wurde auf der Basis des biblischen Prinzips gegründet «Wenn ein Glied leidet, leiden alle Glieder mit» (1. Korinther 12). Der Leib Christi leidet in vielen Teilen der Welt. Heute leidet er ganz besonders in Sri Lanka. Zeigen wir unseren srilankischen Brüdern und Schwestern – den Verletzten, Verwitweten, Verwaisten: Wir fühlen Euren Schmerz und wir sind zum Handeln bereit, um ihn zu lindern.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Solidarität und Anteilnahme. 

Stiftung CSI-Schweiz

Dr. John Eibner
Geschäftsführer

 

PS: Bitte denken Sie daran: Mit 90 Franken ermöglichen Sie es, dass eine Opfer-Familie die nächsten sechs Monate mit Lebensmitteln versorgt werden kann.

 

Für Spenden via E-Banking können Sie folgende Daten verwenden: IBAN CH51 0900 0000 8002 2429 9

 

CSI ist als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind in allen Kantonen entsprechend den kantonalen Richtlinien von den Steuern absetzbar.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da unter Tel.: 044 982 33 33

Sie erreichen uns unter info@csi-schweiz.ch

 

Weitere Berichte zu den Anschlägen:

Sri Lanka: CSI verurteilt Osterterror gegen Kirchen und Hotels und leistet Soforthilfe

SRF-Berichte zu den Attentaten in Sri Lanka

 

 

Ihr Kommentar zum Artikel

Judith Meienberg

Bitte senden Sie mir die vollständigen Daten zur elektronischen Überweisung inkl. BIC und Ihrer Adresse und Clearingnr.


Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.

Projekt Sri Lanka