• Nigeria

Präsident Buhari, befreien Sie Leah Sharibu und die anderen Schulmädchen!

25. Oktober 2019

Die Schülerin Leah Sharibu ist mutig: Die Christin weigert sich bis heute standhaft, zum Islam zu konvertieren. Deshalb halten Dschihadisten sie gefangen. Fordern Sie Präsident Buhari auf, sich für die Befreiung von Leah einzusetzen und weitere Entführungen zu verhindern.



Diese Protestaktion wurde beendet. Den aktuellen Protest finden Sie hier.

Leah Sharibu war gerade mal 14 Jahre alt, als Boko-Haram-Dschihadisten sie und mehr als 100 andere Mädchen aus ihrer Schule entführten. Das geschah im Februar 2018 in Dapchi, Bundesstaat Yobe, im Nordosten Nigerias. Die Regierung erreichte die Freilassung aller überlebenden Mädchen – ausgenommen Leah. Ihre Entführer kündigten an, Leah ihr Leben lang als Sklavin zu halten, weil sie sich weigere, zum Islam zu konvertieren.

Leah steht für das Leiden der Christen Nigerias. Die islamistische Terrorgruppe Boko Haram hat seit 2009 mehr als 35 000 Menschen getötet und mehr als zwei Millionen in die Flucht getrieben. Fast täglich werden Christen entführt oder ermordet. Die Gewalt geht dabei nicht nur von Boko Haram, sondern auch von islamistisch orientierten Fulani-Kämpfern aus. Die Angreifer werden sehr selten – wenn überhaupt – festgenommen und vor Gericht gestellt.

Wir fordern die Regierung von Präsident Muhammadu Buhari nachdrücklich auf, ihre Bemühungen um die Freilassung von Leah Sharibu zu verstärken. Auch 112 weitere Schülerinnen werden immer noch vermisst; 2014 hatten Boko-Haram-Dschihadisten sie in Chibok, Bundesstaat Borno, entführt.

Ebenso fordert CSI Schutz für die christlichen Dörfer, die Angriffen von schwerbewaffneten Fulani-Hirten ausgesetzt sind. Allein dieses Jahr haben Hunderte von Christen bereits ihr Leben verloren, viele andere – unter ihnen auch Geistliche – wurden entführt, um Lösegeld zu erpressen.

Morven McLean

Ihr Kommentar zum Artikel

Markus

06.11.2019 08:46

Wir beten für Leah. Liebe Grüsse Markus Plüss


Silvia

07.11.2019 19:07

psalm 25.5 leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich, denn du bist der GOTT, der mir hilft, täglich harre ich auf dich


Ruth Wyttenbach

20.11.2019 09:10

Wir fordern absolute, kompromisslose Freilassung aller aus Glaubensgründen festgehaltenen Personen, namentlich Kinder und Jugendlichen.


Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.

Projekt Nigeria