• Schweiz

Coronavirus: Projektpartner brauchen unsere Gebete

14. August 2020

Nebst den Millionen von Covid-19-Betroffenen in den CSI-Projektländern leiden auch manche CSI-Projektpartner an den Folgen der Infektion. Mit unseren Gedanken und Gebeten schenken wir ihnen die dringend benötigte Ermutigung und Hoffnung.



Leider werden auch CSI-Partner weltweit nicht vom Covid-19-Virus und dessen gesundheitlichen Konsequenzen verschont. Einige Länder, in denen CSI tätig ist, sind besonders stark von der Corona-Pandemie betroffen und die Bevölkerung leidet sehr unter den Restriktionen. In gewissen Regionen wurden nach drei Monaten weitere Ausgangssperren verhängt, was das Leben und die Arbeit immens erschwert.

Dabei sind auch unsere Partner wegen den Restriktionen nur mit grösster Anstrengung in der Lage, ihre CSI-Tätigkeiten auszuüben. Deshalb sind wir in ständigem Kontakt mit ihnen und müssen laufend Anpassungen vornehmen, um die Projekte voranzutreiben. Zudem erreichen uns oftmals traurige Nachrichten, dass unsere Projektpartner oder auch deren Teammitglieder vom Coronavirus oder anderen Krankheiten betroffen sind. Dabei verweilen sie zum Teil wochenlang im Spital und leiden unter den Spätfolgen.  

Wir bitten um Gebete

Wir bitten jeden, der mag, für unsere Projektpartner und ihre Teams im Gebet einzustehen! Sie sind diejenigen, die an  vorderster Front zusätzlich mit den prekären Situationen und den verheerenden Auswirkungen von Verfolgung und Armut zu kämpfen haben.

Mögen wir in diesen ausserordentlich schwierigen Zeiten aus der Schweiz für ihren Schutz, Gesundheit, Ermutigung und Kraft beten, damit sie sich von uns und  – noch wichtiger – von Gott getragen fühlen. Unsere Anteilnahme bedeutet den CSI-Partnern viel und sie werden dadurch enorm ermutigt. Haben Sie ganz herzlichen Dank für Ihr wertvolles Gebet.

Ihr Kommentar zum Artikel

Wir freuen uns, wenn Sie hierzu eine Rückmeldung oder Ergänzung haben. Themenfremde, beschimpfende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.

Projekt Bangladesch