Schreibaktion: Weihnachten ins Gefängnis bringen

19. November 2014

Weihnachten ist für viele Christen eine Zeit der Freude und der Gemeinschaft mit der Familie und Freunden. Weihnachten alleine im Gefängnis zu verbringen, ist hart. Ermutigen Sie gefangene Christen und senden Sie ihnen Weihnachtsgrüsse in die Zelle.



Nehmen Sie sich in den kommenden Tagen und Wochen Zeit für die Christinnen und Christen, die wegen ihres Glaubens im Gefängnis sitzen. Bei ihnen wird es auch an Weihnachten nicht heimelig und sie leiden unter der Trennung von ihren Liebsten. Die Haftbedingungen sind häufig so schlecht, dass viele Gefangene auch noch mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen haben. Medizinische Versorgung erhalten sie – wenn überhaupt – nur ungenügend.

Umso wichtiger sind in dieser Zeit Zeichen der Anteilnahme von uns Christen aus dem Ausland. Mit einer einfachen Postkarte können wir unseren eingesperrten Glaubensgeschwistern zeigen, dass wir an sie denken und für sie beten. Gleichzeitig zeigen die Postkarten den Verfolgerstaaten, dass sich Menschen aus dem Ausland der Schicksale von Gefangenen annehmen – dies könnte zu erleichterten Haftbedingungen oder sogar zur Freilassung führen!

Adressen und Textbeispiele im PDF

Im PDF (Auszug aus unserem Monatsmagazin) finden Sie eine Auswahl von ChristInnen, die wegen ihres Glaubens eingesperrt sind. Sie kommen aus Pakistan, Usbekistan, Indien, Iran, China, Kuba und Vietnam. Die Gefängnisadressen haben wir jeweils aufgeführt. Wir haben bei jedem Gefangenen angegeben, in welcher Sprache Sie am besten schreiben. Ein Textvorschlag von uns steht Ihnen auf Spanisch, Englisch, Vietnamesisch und Russisch (mit lateinischen Buchstaben) zur Verfügung. Sie können auch auf Deutsch schreiben oder Bibelverse auswählen.

 PDF mit den Gefangenen herunterladen

  • Schreiben Sie ermutigend.
  • Vermeiden Sie Kritik an der Regierung oder am Islam.
  • Verzichten Sie bei Karten an Gefangene in die islamischen Staaten Pakistan, Usbekistan und Iran auf christliche Symbole.

Infos zu den Gefangenen

Tohar Haydarov, Usbekistan

Behnam Irani, Iran

Zhu Yufu, China

Alimjan Yimit, China

Sonia Garro Alfonso und Ramón Alejandro Muñoz, Kuba

Asia Bibi, Pakistan

Shafqat Emmanuel und Shagufta Kausar, Pakistan

Imran Ghafur Masih, Pakistan

Nguyen Van Ly, Vietnam

Vo Thi Thu Thuy und Nguyen Van Thanh, Vietnam

Ihr Kommentar zum Artikel

Christian Guntli

Schreibaktion für Gefangene Wir möchten in unserer Gemeinde nächsten Sonntag eine Schreibaktion machen. Leider lässt sich das "pdf mit den Gefangenen" nicht herunterladen. Könnten Sie mir dieses (inkl. Adressen) bitte zusenden. Besten Dank C. Guntli


Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.