Schwerer Sturm schwemmt Dörfer weg – CSI-Soforthilfe angelaufen

03. April 2019

Ein schwerer Sturm in Nepal lässt Tausende ohne Obdach. 27 Menschen starben, über 600 sind verletzt. Die CSI-Partner befinden sich im Katastrophengebiet und leisten Nothilfe. Die Menschen in Nepal sind auf die Hilfe aus der Schweiz angewiesen. Danke für Ihren Beitrag!



Ein schwerer Sturm hat am 31. März 2019 im Süden von Nepal fünf Dörfer völlig verwüstet. Dutzende Menschen wurden getötet, mehrere hundert teilweise schwer verletzt. Tausende haben ihr Zuhause verloren und stehen vor dem Nichts.

Dank unseren Partnern in Nepal kann CSI schnell reagieren, um vor Ort lebensnotwendige erste Hilfe zu leisten. Wir helfen den Opfern mit Lebensmitteln, Zeltblachen, Moskitonetzen, Hygieneartikeln und medizinischer Versorgung.


Sturmopfer vor dem Nichts – Danke für Ihre Hilfe!

CHF 25 Zeltblache
CHF 45 Lebensmittelpaket: Reis, Hülsenfrüchte, Öl und Salz
CHF 100 Beitrag an medizinische Erstversorgung (Gesamtkosten: 13 000 CHF)
individueller Betrag
Ihr Kommentar zum Artikel

Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.

Projekt Nepal