• Usbekistan

Usbekin produziert Video über Christenverfolgung

24. Juni 2014

In Usbekistan werden Christen verfolgt. Diana Macuta kommt aus Usbekistan. Sie weiß, was dort geschieht. Nun hat sie ein Video über Christenverfolgung produziert.

„Ich selbst komme aus Usbekistan und weiss genau wie es da abläuft. Gerade vor ein Paar Tagen wieder was passiert mit dem Pastor Shakar Dosov und seine Familie. Wir (mein Mann und ich) sind so froh, dass ihr so tollen Dienst macht und wünschen euch Gottes reiches Segen und Weisheit!“ Das schrieb uns Diana Macuta kürzlich in einer E-Mail.

Im kurzen Film – ihrer Bachelor-Arbeit – berichtet sie über Nordkorea, Afghanistan und Indien. In Afghanistan kam ein Christ, ehemaliger Moslem, nach internationalen Protesten frei. In Indien fanden nach Angriffen von Hindu-Extremisten tausende Aufnahme in Notlagern – dank Spenden von Leuten, denen Christenverfolgung am Herzen liegt. 

„Setz dich ein!“, fordert Diana Macuta die Zuschauer auf. Und sie zeigt auch wie:

  • Gegen Christenverfolgung protestieren
  • Geld spenden
  • In Krisengebiete gehen und Hilfe bringen
  • Verfolgte Christen ermutigen
Ihr Kommentar zum Artikel

Wir freuen uns, wenn Sie hierzu eine Rückmeldung oder Ergänzung haben. Themenfremde, beschimpfende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.