Würfeln, reisen und sich solidarisieren

27. November 2019

Schon in Nepal gewesen? In Indien oder Ägypten? Nein? Ein Spiel, das von unserem Mitarbeiter Thomas Brunner erfunden und entwickelt wurde, macht Weltreisen fiktiv möglich. Ein Weihnachtsgeschenk, das Freude macht!



Auf einer Fläche von 66 x 60 cm kann ein Spieler würfelnd von Land zu Land springen und erlebt dabei viele Abenteuer. Plötzlich muss man einen Umweg machen, weil eine heilige Kuh auf der Stras­se steht. Ein heftiger Sturm hat die Strasse überschwemmt. Man droht abzurutschen. Was tun?

Also: Tischrunde formieren, Würfel in die Hand und von dort aus in die grosse weite Welt! Spielerisch und ganz leicht stellen sich so Haltungen ein, die wir bei unseren Freunden gerne fördern wollen und die besonders Betroffenen aus unseren Projektländern dienen.

Das Spiel informiert und interessiert für das Leid anderer. Es zeigt, dass sich mit Spenden Sklaven befreien lassen. Es erinnert an Kulturen, die einen König haben, vor dem man sich besser verneigt, wenn man Respekt gewinnen will.

Selbstverständlich gibt es Posten, die zum Mittun und Mitdenken ermutigen: Mahnwachen, Buchtipps und ein wenig CSI-Entstehungsgeschichte laden dazu ein.

Dorothea Gebauer

 


Bestellen

Bestellen Sie das CSI-Spuren-Spiel hier! Spende: CHF 27.– inkl. Porto

Ihr Kommentar zum Artikel

Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.