Was wir tun

 

Christian Solidarity International (CSI) ist eine christliche Menschenrechtsorganisation für Religionsfreiheit und Menschenwürde

Unsere Vision und Grundsätze

Jeder Mensch soll seinen Glauben frei, ohne Angst und in Respekt gegenüber seinem Nächsten ausüben können. Bereits bei der Gründung und bis heute leitet CSI seine Berufung von zwei biblischen Texten und der UNO-Menschenrechtserklärung ab:

  • „Wenn ein Teil des Körpers leidet, leiden alle anderen mit.“ 1. Korinther 12,26
  • Das Gleichnis des Barmherzigen Samariters: Luk 10, 25-37
  • UNO-Menschenrechtserklärung, Artikel 18

„Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht schliesst die Freiheit ein, seine Religion oder seine Weltanschauung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder seine Weltanschauung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, öffentlich oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Kulthandlung zu bekennen.“

Unser Einsatz für Glaubensverfolgte

CSI setzt sich für Opfer von religiös motivierter Gewalt und Benachteiligung ein. Wir sind überkonfessionell tätig. CSI wurde 1977 in der Schweiz gegründet.

  • Wir befreien Menschen, die aus religiösen Gründen oder kriminellem Profitdenken versklavt, eingesperrt oder entführt wurden. Wir integrieren Befreite wieder in ihre Dorfgemeinschaft oder ermöglichen ihnen einen Schutzort.
  • Wir bringen Überlebenshilfe in Ländern, in denen religiöse Minderheiten diskriminiert oder auch angegriffen werden.
  • Wir bieten Opfern von religiöser Verfolgung juristische Hilfe an und kämpfen für die Freilassung von Glaubensgefangenen.
  • Wir setzen uns dafür ein, dass benachteiligte Kinder und Familien sicher aufwachsen können und eine Lebensperspektive haben.
  • Wir fordern die Regierungen vieler Staaten mit repressiver Gesetzgebung dazu auf, Religionsfreiheit zu gewähren.
  • Wir setzen uns im Kontakt mit Politikern, Regierungsvertretern und Meinungsmachern auf politischer Ebene dafür ein, dass die Religionsfreiheit in den betroffenen Ländern gewahrt und die Opfer geschützt werden.

Unsere Einsatzgebiete

In folgenden Ländern führt Christian Solidarity International Projekte durch:

  • Naher Osten: Syrien, Irak und Ägypten
  • Afrika: Südsudan und Nigeria
  • Südasien: Indien, Pakistan, Sri Lanka, Bangladesch, Nepal und Myanmar
  • Südostasien: Malaysia und Indonesien
  • Lateinamerika: Nicaragua und Peru

 

Downloads:

Jahresbericht-2019

Jahresrechnung-2019

Jahresbericht-2018

Jahresbericht-2017