CSI am «Kirchentag Züri Oberland» – Unterschriften für Andrew Brunson

30. Juli 2018

Unter dem Motto «Mitenand glaube» fand im Juli 2018 in Wetzikon der «Kirchentag Züri Oberland» statt. Auch CSI war dabei und sammelte unter anderem Unterschriften für die Freilassung von Pastor Andrew Brunson in der Türkei.



Der Kirchentag mit vielen verschiedenen Attraktionen lud ein, um gemeinsam mit allen christlichen Konfessionen und der Bevölkerung des Zürcher Oberlands zu feiern, nachzudenken, sich auszutauschen und sich miteinander auf den gemeinsamen Glauben zu besinnen».

Petition für festgehaltenen Pastor

CSI war mit einem Informations- und Aktionsstand vertreten. Es ist das Anliegen von CSI, die Besucher zu sensibilisieren, dass es nicht selbstverständlich ist, dass wir unseren Glauben frei und ohne Angst vor Verfolgung ausleben können. In vielen Ländern der Welt werden Christen systematisch unterdrückt, verfolgt oder gar getötet. Als Beitrag gegen diese Bedrängnis sammelten die anwesenden CSI-Vertreterinnen Unterschriften für Pastor Andrew Brunson, der in der Türkei über 600 Tage unschuldig inhaftiert war und seit dem 25. Juli 2018 aus gesundheitlichen Gründen in den Hausarrest entlassen wurde.

Ausserdem erhielten die Besucher Eindrücke über die Situation in Syrien und hatten die Möglichkeit, durch das Buch «Weil die Hoffnung niemals stirbt» mehr über  den Alltag von Schwester Marie-Rose zu erfahren. Die CSI-Projektpartnerin aus Homs gründete an der syrischen Mittelmeerküste einen Kinderhort, in dem 300 vom Krieg traumatisierte Kinder Schulbildung und psychologische Betreuung bekommen. Ausserdem kümmert sie sich um Familien und Ausharrende, denen der Krieg schweres Leid zugefügt hat. Die Geschichten, die sie erzählt, sind erschreckend, bewegend und zugleich von überwältigendem Mitgefühl, die mitten im Leid zeigen: Gott hat Syrien nicht verlassen.

Wir haben uns gefreut über die vielen wertvollen Begegnungen, die guten Gespräche, positiven Rückmeldungen und sind dankbar für jede Spende die wir erhalten haben.

 

Yolanda Nhili

Ihr Kommentar zum Artikel

Migliorini Ferdi

Es sollten noch mehr solche Veranstaltungen stattfinden zum Beispiel in Zürich am Bellevue Platz oder am Bahnhof Stadelhofen den die Hilfe von CSI ist nachhaltig und fruchtet. Viele Projekte sind so realisierbar und bringen Erfolg. In unserer schnelllebigen Zeit kommen die Menschen nicht man muss zu den Menschen gehen und ihnen zeigen was passiert wenn man spendet und ihnen erklären das die Spenden durchaus Erfolg haben. Weiterhin viel Engagement und Gottes Segen dabei.


Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.